Unsere Bauern:

Zu Besuch in Imbringen

Marc Elsen

Frischmilch direkt von der Kuh kann man mittlerweile bei sieben Landwirten kaufen, die einen Milchautomaten auf ihrem Hof installiert haben. Es sind dies die Betriebe: Klein in Roullingen, Sangers-Majerus in Niederpallen, Biver in Nospelt, Witry in Dippach, Biver in Bettemburg, Tempels in Niederkorn und Elsen in Imbringen.

Marc Elsen hat 2014 auf seinem Hof die erste, offiziell geeichte Milchtankstelle in Luxemburg aufgestellt. Von der Milch, die seine 100 Milchkühe pro Tag geben, verkauft er 30 Liter am Tag über diesen Automaten, den er aus der Schweiz bezogen hat. Mittlerweile hat Elsen die Vertretung für diese Milchtankstellen in Luxemburg übernommen.

Marc Elsen

Jeden Morgen spült Marc Elsen den Behälter des Automaten aus und befüllt ihn mit frischer Rohmilch. „Diese Milch wird lediglich in der Melkmaschine gefiltert, ansonsten ist sie unbehandelt. Sie enthält den gesamten Fettanteil, etwas mehr als 4 Prozent“, sagt der Landwirt. Er bekommt viele Rückmeldungen von zufriedenen Kunden die froh sind, „endlich wieder Milch wie früher“ kaufen zu können.

Die dafür benötigten Glasflaschen kann man vor Ort kaufen, oder selbst von zu Hause mitbringen. Generell kann man jedes saubere, verschließbare Gefäß dafür benutzen, die Milch aus dem Automaten zu tanken. Doch man muss unbedingt darauf achten, beim Transport nach Hause die Kühlkette nicht zu unterbrechen.

Man sollte also eine Kühltasche mitbringen und die Milch zu Hause sofort in den Kühlschrank stellen. Was die Lebensmittelsicherheit angeht: Solange der Milchbauer die Rohmilch an die Molkerei liefern darf, kann er sie auch im Automaten verkaufen.

Bezahlen kann man an der Milchtankstelle mit Scheinen und Münzen, dann hält man die Flasche schräg in den Abfüllbereich, drückt auf Start und nach einem Liter stoppt sie automatisch. Für Marc Elsen ist der Milchautomat eine Möglichkeit, Kontakt zu Kunden zu bekommen und sie über die anderen Produkte des Hofes zu informieren.

Warum lieber regional einkaufen?

Immer mehr Kunden sind bereit, ihre Lebensmittel direkt beim Hersteller zu kaufen. Das lohnt sich für sie auch finanziell, denn das kommt billiger, als wenn die Produkte über Zwischenhändler verkauft werden.

Weitere Produzenten

entdecken